• Sonnenuntergang in der Wahiba
    Oman

    Sonnenuntergang in der Wahiba

  • Costa Rica

    Streifenkehl-Schattenkolibri nascht vom Nektar einer Blüte

  • Junges Mädchen auf einem Pferd
    Mongolei

    Junges Mädchen auf einem Pferd

  • Laguna Miscanti mit den schneebedeckten Andengipfeln
    Chile

    Laguna Miscanti mit den schneebedeckten Andengipfeln

  • Schutzhuette am Hvitarvatn
    Island

    Schutzhuette am Hvitarvatn

Reiseland Südafrika

Wer überlegt nach Afrika zu reisen, der wird sicherlich auch früher oder später über Südafrika nachdenken. Viele denken bei Afrika an chaotische Verhältnisse, ein bißchen Abenteuer und wohl auch eine Priese animalisches . Und dann sind da natürlich noch die Tiere, und denke ich an Tiere, denke ich an den Krüger Park, vielleicht dem Inbegriff eines Tierparks. Und dann ist da natürlich noch die Geschichte mit dem König der Tiere: dem Löwen. Das sind sicherlich auch anmutige und gleichzeitig gefährliche Tiere. Sie sind auch etwas besonderes, da sie als einzige Katzen in Verbänden leben. Aber sie sind keinerwegs die gefährlichsten Tiere, auch wenn man ihnen es nicht unbedingt zutraut, so kommen doch mehr Menschen etwa durch die ach so witzigen "Hippos" oder mit richtigem Namen Flußpferde um, als durch Löwen. Ein Gepard oder Leopard bewegt sich mindestens ebenso anmutig, und doch ist der Löwe der König der Tiere, auch wenn er eigentlich 80% der Tages verdöst.

Aber zurück zur Ausgangsfrage wieso Südafrika. Es herrschen anders als in vielen anderen afrikanischen Staaten gesicherte politische Verhältnisse, auch wenn man das auf keinen Fall mit Sicherheit verwechseln darf. Alles hat ein Mindestmaß an Verläßlichkeit. Ein Urlaub soll ja auch ein Abenteuer sein, aber doch bitte auch nicht zuviel. Südafrika ist wie Europa, aber eben doch ganz anders. Irgendwie liegt es am falschen Ende des Kontinents, es sollte eigentlich die Brücke zwischen Europa und Afrika sein. Wer sich also erst mal vorsichtig an diesen Kontinent heran "pirschen" möchte, für den kommt Südafrika auf jeden Fall in Frage. Südafrika ist landschaftlich sehr abwechslungsreich und im positiven Sinn sind die Menschen verbohrt tolerant. In den Hinterköpfen leiden sie noch immer an der für uns sicherlich auch nicht nachvollziehbaren, weil wir es zum Glück einfach nicht erlebt haben, folgen der Apartheit. Gleichzeitig bemühen sie sich verzweifelt aber um Toleranz, verkrampfen dabei aber fast schon so, das es nur schwer gelingen kann.

Südafrika ist sicherlich ein Land, das um eine richtige Regenbogennation zu werden noch einige Zeit brauchen wird, ist nichts desto trotz aber ein reizvolles Reiseland.